Über uns

Rettungsdienst-Forschung – ein Ort der Information 

Wir – das sind Vertreter*innen deutscher Hochschulen, die Studiengänge aus den Bereichen Rettungsdienst und Gefahrenabwehr anbieten, und der Verlag Stumpf + Kossendey, dem Fachverlag für Zeitschriften und Bücher aus dem Bereich Rettungsdienst, Notfallmedizin und Katastrophenschutz. 

Akademisierung – in den letzten Jahren hat sich eine rettungsdienstliche Forschungslandschaft entwickelt: Studiengänge etablieren sich, Forschungsarbeiten entstehen. Wissenschaftliche Fragestellungen und Methoden beschäftigen sich mit den Themen des Rettungsdienstes und des Bevölkerungsschutzes. Jedoch bleiben die Ergebnisse oft unentdeckt. Auf rettungsdienst-forschung.de können Absolventen Ihre Abschlussarbeit veröffentlichen. Studierende und Forschende finden auf der Plattform aktuelle Erkenntnisse für Ihre eigene Forschung. Studieninteressierte können sich über Studiengänge informieren.

Die Plattform rettungsdienst-forschung.de ist der Ort,

  • um aktuelle Forschungsarbeiten aus den deutschen Hochschulen zu entdecken oder selbst zu veröffentlichen.
  • um sich über die Studienmöglichkeiten zu den Bereichen Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Gefahrenabwehr und den angegliederten Fachbereichen im deutschsprachigen Raum zu informieren.
  • um Umfragen für Abschlussarbeiten online bereitzustellen. 
  • um sich über Förderungsmöglichkeiten zu informieren und darauf zu bewerben.
  • um sich zu vernetzen.

Studieninteressierte, Studierende, Dozent*innen, Studiengangsleiter*innen, Forschende – Sie sind herzlich eingeladen, mit uns die Forschungslandschaft weiter auszubauen. Melden Sie sich gerne per E-Mail, wenn Sie Arbeiten einreichen oder vorschlagen möchten. E-Mail: rettungsdienst-forschung@skverlag.de

Der Beirat

Relevanz des Themas, präzise Forschungsfrage, methodische Bearbeitung und sorgfältige Erarbeitung machen wissenschaftliche Arbeiten aus. Deshalb achtet unser Beirat darauf, dass eingereichte Arbeiten den Qualitätsansprüchen genügen, die für eine Veröffentlichung auf rettungsdienst-forschung.de gegeben sein müssen. Unser Beirat setzt sich zusammen aus Vertretern*innen mehrerer Hochschulen.

Mitglieder des Beirats:

  • Prof. Dr. Gordon Heringshausen, Studiengangsleiter „Pädagogik im Gesundheitswesen“ (B.A.) an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften
  • Prof. Dr. Harald Karutz, Studiengangsleiter „Rescue Management“ (B.A.) an der MSH Medical School Hamburg
  • Prof. Dr. Sebastian Koch, Studiengangsleiter „Medizinpädagogik“ (B.A., M.A.) an der SRH Hochschule für Gesundheit Gera
  • Dr. Regina Wiedemann, Studiengangvertretung „Pädagogik für den Rettungsdienst“ (B.A.) der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf