Didaktische Modelle in der Berufsausbildung zum Notfallsanitäter

Eine Prüfung der Anwendbarkeit von allgemeindidaktischen und fachdidaktischen Modellen der Gesundheits- und Krankenpflege auf Basis der zu vermittelnden Kompetenzen

Die Berufsausbildung zum Notfallsanitäter, die fachbezogener pädagogisch- und medizinisch-fachliche Herausforderungen an die Lehrenden stellt, orientiert sich inhaltlich an weiten Teilen der Krankenpflegeausbildung. Ein spezifisches und konkretes didaktisches Modell, wie es in vielen Varianten für die Krankenpflegeausbildung bereits existiert, liegt für die Notfallsanitäterausbildung bislang, trotz einiger vielversprechender Ansätze jedoch noch nicht vor. Vor diesem Hintergrund wird geprüft, ob allgemein- und pflegedidaktische Modelle im Rahmen der Notfallsanitäterausbildung anwendbar sind. Dabei zeigt sich, dass die Indikation für eine eigenständige Fach- bzw. Berufsfelddidaktik im Rettungsdienst insbesondere durch die Besonderheiten innerhalb des Berufsfeldes besteht.

Inhaltsverzeichnis
I Abbildungsverzeichnis … 3
II Tabellenverzeichnis … 4
III Abkürzungsverzeichnis … 5
Einleitung … 6
1.1 Aktualität und Relevanz des Themas … 6
1.2 Problemstellung und inhaltlicher Aufbau der Arbeit … 8
Definitionen von Didaktik und Fachdidaktik … 8
2.1 Der Begriff der Didaktik … 8
2.2 Der Begriff der Fachdidaktik … 10
Kompetenzen in der Notfallsanitäterausbildung … 12
3.1 gesetzmäßiges Ausbildungsziel für Notfallsanitäter … 13
3.2 Ausbildungsinhalte gemäß Rahmenlehrplan … 13
Kompetenzen in der Krankenpflegeausbildung … 20
4.1 gesetzmäßiges Ausbildungsziel in der Krankenpflege … 20
4.2 Ausbildungsinhalte gemäß Ausbildungsrichtlinie … 21
Vergleich der zu vermittelnden Kompetenzen … 28
Vergleich von fachdidaktischen Modellen der Krankenpflege … 29
6.1 Handlungsorientierte Didaktik nach Schewior-Popp … 29
6.2 Interaktionistische Pflegedidaktik nach Darmann-Finck … 32
6.3 Kompetenztheoretisches Modell nach Olbrich … 35
6.4 Fachdidaktikmodell Pflege nach Schwarz-Govaers … 38
6.5 Differenzierung der Fachdidaktischen Modelle der Krankenpflege … 41
6.5.1 Didaktische Grundlagen … 42
6.5.2 Anwendungsgebiete … 43
6.5.3 Bezug zur Krankenpflege … 44
Allgemeindidaktische Modelle in der Notfallsanitäterausbildung … 45
7.1 Anforderungen an didaktische Modelle i.d. Notfallsanitäterausbildung … 45
7.2 Anwendbarkeit von allgemeindidaktischen Modellen … 46
Pflegedidaktische Modelle in der Notfallsanitäterausbildung … 47
Fazit und Ausblick … 49
9.1 Anwendbarkeit von didaktischen und fachdidaktischen Modellen … 49
9.2 Notwendigkeit einer Fachdidaktik für den Rettungsdienst … 50
9.3 Mögliche Inhalte einer Fachdidaktik Rettungsdienst … 51
IV Literaturverzeichnis … 52
Literaturquellen: … 52
Internetquellen: … 55
Literatur
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (KrPflAPrV) (2003).

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter (NotSan-APrV) (2013).

Bader R, Bonz B (Hrsg.) (2001) Fachdidaktik Metalltechnik. In Berufsbildung konkret (Band 4). Hohengehren: Schneider.

Beywl W, Zierer K (2014) Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen: Zur deutschsprachigen Ausgabe von „Visible Learning for Teachers“. Baltmannsweiler: Schneider.

Bischoni R, Hahnen D (2014) Dreijährige Berufsausbildung im Rettungsdienst: Das Pilotprojekt der Malteser in Nordrhein-Westfalen. RETTUNGSDIENST 37 (1): 34- 37.

Bundesamt für Bildung und Forschung (BMBF), Kultusministerkonferenz (KMK) (2016) Wie ist der DQR aufgebaut? Website. Online unter http://www.dqr.de/content/2314.php (Zugriff am 20.06.2016).

Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2016) Pflegeberufsgesetz im Kabinett beschlossen. Website. Online unter http://www.bmg.bund.de/ministerium/meldungen/2016/160113-pflegeberufsgesetz.html (Zugriff am 22.06.2016).

Darmann-Finck I (2009) Interaktionistische Pflegedidaktik. In Olbrich C (Hrsg.) Modelle der Pflegedidaktik. München: Elsevier, S. 1-19.

Enke K (2011) Lernfeldorientierte Ausbildung. In Karutz H (Hrsg.) Notfallpädagogik: Ideen und Konzepte. Edewecht: Stumpf + Kossendey, S. 285-307.

Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege (Krankenpflegegesetz – KrPflG) (2003).

Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters (Notfallsanitätergesetz – NotSanG) (2013).

Häske D, Karutz H, Runggaldier K (2016) Ausbildung und Beruf des Notfallsanitäters. In Luxem J, Runggaldier K, Karutz H, Flake F (Hrsg.) Notfallsanitäter heute. München: Elsevier, S. 3-17.

Heinrich H (2014) Berufliche Ausbildung im Lernfeldkonzept. In Ohder M, Volz J, Schmidt M, Kuhnke R, Ziegler M (Hrsg.) Notfallsanitäter-Curriculum: Baden-Württemberger Modell für eine bundesweite Ausbildung. Stuttgart: Kohlhammer, S. 42-47.

Jank, W, Meyer H (2014) Didaktische Modelle. 11. Aufl., Berlin: Cornelsen

Karutz H (2004) Fachdidaktik Rettungsdienst: Ein Beitrag zur Professionalisierung der RD-Ausbildung. RETTUNGSDIENST 27 (5): 466-471.

Karutz H (2011) Fachdidaktik Rettungsdienst. In Karutz H (Hrsg.) Notfallpädagogik: Ideen und Konzepte. Edewecht: Stumpf + Kossendey, S. 385-393.

Klafki W (1962) Didaktische Analyse als Kern der Unterrichtsvorbereitung. In Roth H, Blumenthal A (Hrsg.) Didaktische Analyse. Hannover: Schroedel, S. 5-32.

Kruppa E (2006) Didaktik im Rettungsdienst. Diplomarbeit. Philipps-Universität Marburg.

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA) (2014) Ausführungsbestimmungen zur Notfallsanitäter Ausbildung in NRW – Teil I.

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (2015) Ausführungsbestimmungen zur Notfallsanitäter Ausbildung in NRW – Teil II.

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA) (2016) Rahmenlehrplan Ausbildung zum Notfallsanitäter / zur Notfallsanitäterin in Nordrhein-Westfalen.

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA) (2003) Richtlinie für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Muths S (2009) Situationsbezug. In Olbrich C (Hrsg.) Modelle der Pflegedidaktik. München: Elsevier, S. 11-19.

Oelke U, Meyer H (2013) Didaktik und Methodik für Lehrende in Pflege- und Gesundheitsberufen. Berlin: Cornelsen.

Ohder M (2014) DQR-Einstufung der Gesundheitsfachberufe. In Ohder M, Volz J, Schmidt M, Kuhnke R, Ziegler M (Hrsg.) Notfallsanitäter-Curriculum: Baden-Württemberger Modell für eine bundesweite Ausbildung. Stuttgart: Kohlhammer, S. 24-25.

Olbrich C (2009) Kompetenztheoretisches Modell der Pflegedidaktik. In Olbrich C (Hrsg.) Modelle der Pflegedidaktik. München: Elsevier, S. 63-83.

Plaumann U (2000) Umrisse einer Fachdidaktik Pflege. Frankfurt: Mabuse.

Schewior-Popp S (2014) Lernsituationen planen und Gestalten. 2. Aufl., Stuttgart: Thieme.

Schwarz-Govaers R (2009) Fachdidaktik-Modell Pflege. In Olbrich C (Hrsg.) Modelle der Pflegedidaktik. München: Elsevier, S. 87-102.

Schwarz-Govaers R (1999) Ausgewählte Fragen zum Fach Didaktikmodell Pflege. Pflegepädagogik 7. Nidda: hpsmedia, S. 292-300.

Thamm A, Ohder M, Karutz H, Runggaldier K (2016) Berufsbildung. In Luxem, J, Runggaldier K, Karutz H, Flake F (Hrsg.) Notfallsanitäter heute. München: Elsevier, S. 20-30.

Witte M, Lent A (2014) Für und wider: Generalistische Pflegeausbildung. Website. Online unter https://www.gfp-berlin.de/news/generalistische-pflegeausbildung (Zugriff am 22.06.2016).

Lese- und Kaufoptionen

Freier Zugang

Wenn Sie im Hochschulnetz (z.B. VPN) einer beteiligten Hochschule angemeldet sind, haben Sie freien Zugang zu allen Forschungsarbeiten auf der rettungsdienst-forschung.de. Zum Netzwerk gehören:

  • Akkon Hochschule Berlin
  • Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
  • Medical School Hamburg (MSH)  
  • SRH Hochschule für Gesundheit Gera.

Sie haben keine Rechte zum Download.

Sind Sie Autor*in auf Rettungsdienst Forschung, dann melden Sie sich bitte an.
Sind Sie Angehörige*r einer beteiligten Hochschule, dann melden Sie sich bitte beim VPN-Netz der Hochschule an.


Kaufoptionen

Ansonsten bieten wir Ihnen die folgenden Möglichkeiten, auf die Abschlussarbeit zuzugreifen:

  • Erwerben Sie die Originalarbeit als PDF-Datei.
  • Erwerben Sie die Originalarbeit als Book on Demand.

Hier können Sie die Arbeit kaufen.